x

kostenloser Versand ab 50€

0

Keine Produkte im Warenkorb

Warum wir tun was wir tun

Die Welt braucht Lösungen. Und zwar jetzt! Eine Lösung für 20 Millionen Tonnen Plastikmüll, die jedes Jahr allein in Deutschland durch Verpackungen anfallen [1]. Eine Lösung für ganzheitliche Lieferketten, für zukunftsfähige Landwirtschaft und ein neues soziales Miteinander.

Hört sich nach aktivistischen Aufgaben an? Für Umweltverbände und NGOs?
Nicht nur, finden wir!

Es ist kurz vor 12. Unser Konsum frisst die Ressourcen unserer Erde auf! Deswegen gehen wir das Problem an der Wurzel an: Wir stehen für nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Auf dem Acker, entlang der gesamten Wertschöpfungskette und bei der Verpackung!

Für uns kommt Umweltschutz vor Profit

Genau wie die Gaben der Natur, muss Mehrweg Allgemeingut sein, damit es einen relevanten Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten kann. Deshalb nutzen wir ein bestehendes Pfandsystem: Seit 2019 stehen wir für einen positiven Wandel, von dem Gesellschaft und Umwelt profitieren. Weil uns die Zukunft unseres Planeten wichtiger ist, als Profit! Und immer mehr Unternehmen folgen unserem Beispiel.

Wir beweisen: Nachhaltigkeit lässt sich mit Wirtschaftlichkeit vereinen. Und das ist wichtig, denn nur so erreichen wir einen möglichst großen Impact! In den ersten 1,5 Jahren haben wir über eine Millionen Gläser verkauft und sind mittlerweile in 1800 Märkten in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und Österreich vertreten. 60.000kg Plastik- und Papiermüll haben wir auf diesem Wege bereits einsparen können. Für unseren radikalen Suffizienz-Ansatz zur Reduktion von Verpackungsmüll erhielten wir den Sonderpreis für Nachhaltigkeit vom Fokus Magazin. Ausgewählt von einer Expertenjury unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Schaltegger.

Fotoquelle: Unsplash.com

Vom Acker bis in den Laden müllfrei

Dabei geht es uns um viel mehr, als „nur“ eine Lösung für die Plastikflut zu finden. Es geht um die gesamte Wertschöpfungskette: Von natürlichen, gesunden Lebensmitteln, über Böden die auch noch in der Zukunft Ernten hervorbringen, bis hin zu fairen Arbeitsbedingungen und sozialer Verantwortung!

Deshalb gilt es, besonders genau hinzuschauen: Hinter den Kulissen der Lebensmittelbranche fällt der meiste Müll an! Müll, für den ganze Wälder sterben müssen:  Deswegen verzichten wir entlang unserer gesamten Lieferkette auf Einwegkartonage. In unserem Onlineshop versenden wir ausschließlich in Karton, der zu 100% aus Gras besteht. Auf und am Glas verwendet wir ausschließlich PVC- und Weichmacherfreie Deckel und vegane Bio-Etiketten. Wir sind Bio, Demeter und Bioland zertifiziert, setzen auf fairen Handel und kurze Lieferwege – Kichererbsen oder Quinoa aus Deutschland? Kein Problem!

Umwelt und Gesellschaft gehören zusammen

Und wer steckt hinter dem ganzen? Ein buntes Team von über 40 Menschen, das sich mit Leidenschaft für einen Wandel in unserer Gesellschaft und den Ladenregalen einsetzt! Zu diesem Wandel gehört für uns auch die Inklusion. Denn ganzheitlich nachhaltig zu arbeiten, bedeutet für uns den Fokus nicht nur auf ökologische, sondern auch auf soziale Nachhaltigkeit zu legen! Deshalb arbeiten bei uns vom ersten Tag an Menschen mit und ohne Beeinträchtigung Seite an Seite. Für unseren einzigartigen Ansatz zur Inklusion wurden wir mit dem Berliner Inklusionspreis ausgezeichnet.

Mit unserem ganzheitlichen Anspruch und einem großen Sortiment wollen wir vor allem eins: Den Einkauf der Zukunft gestalten. Mehrweg ist die Zukunft, Mehrweg ist Klimaschutz[2]. Deshalb: Lasst uns gemeinsam die Welt verändern!

[1] https://www.umweltbundesamt.de/themen/abfall-ressourcen/produktverantwortung-in-der-abfallwirtschaft/verpackungen#undefined

[2] https://www.duh.de/mehrweg-klimaschutz0/[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Was sagst du dazu?

Top
X