Bohnen aus dem Nachbarland

Bohnen aus Italien statt Asien!

Die allermeisten Bohnen auf dem Markt werden aus Übersee importiert. Muss das sein?

Nein! Aus China nehmen die Bohnen extrem lange Wege auf sich. Auf Containerschiffen, die viel CO2 ausstoßen und durch Haverien immer wieder unser Ökosystem schädigen. Das wolllen wir unbedingt vermeiden, wenn es nicht sein muss. Aus Norditalien brauchen die Bohnen lediglich einige wenige Autostunden nach Deutschland! Dort werden die Bohnen bereits seit mehreren Jahrzehnten in der Region Piemont erfolgreich und in hoher Qualität angebaut.

Kürzere Lieferwege für eine bessere Zukunft

Warum Lebensmittel aus fernen Ländern importieren wenn es nicht nötig ist? Mit Übersee Importen belasten wir nicht nur jedes Mal unsere Umwelt, sondern gehen auch hohe Risiken ein, wie eine Haverie eines Containerschiffs oder auch Importstopps, die unsere Versorgung mit Lebensmitteln bedrohen. Wir sind für eine Zukunft, in der all unsere Lebensmittel so regional wie möglich abgebaut werden!

Kidney Bohnen

Lecker zu Chilli sin oder con Carne, zu mexikanischen Gerichten und Eintöpfen! Die Bohnen sind in ganz Deutschland als Nahrungsmittel beliebt und werden viel gegessen. Deshalb ist es besonders wichtig, auf eine nahe Herkunft zu achten.

Weiße Bohnen

Lecker zu Salat, in Eintöpfen und püriert in Aufstrich. Weiße Bohnen sind nahrhaft, liefern Eiweiß und machen satt! Ein wichtiges Grundnahrungsmittel – und deshalb auch hier umso wichtiger, wo sie herkommen! Durch kurze Transportwege können wir die Umweltbelastung der Lebensmittelindustrie enorm reudzieren. Für biologische Vielfalt, heimischen und nahgelegenen Anbau und kurze Lieferwege.

Schreibe einen Kommentar

Top
X